Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Matratzen gegen Rückenschmerzen

Matratze und richtig liegen


Bandscheiben erholen sich im Schlaf

ARTIKEL von Stefan Füger | 24.09.2014

Was passiert mit unserem Rücken im Schlaf?

Rückengesundheit fängt im Schlaf an. Eine nicht passende oder durchgelegene Matratze kann zu Rückenschmerzen führen.

Auf was gilt es bei der Auswahl einer Matratze zu achten? Welche Rolle spielen Kissen? Was passierte mit unseren Bandscheiben im Schlaf?

In jedem Fall ist ausreichend Schlaf für den Organismus ingesamt und für die Erholung der Bandscheiben im Speziellen wichtig. 

Was passiert im Schlaf mit Deinen Bandscheiben?

Der Mensch verschläft ein Drittel seines Lebens. Im Schlaf verringert sich die Herzfrequenz auf ca. 50 Schläge pro Minute. Die Körpertemperatur sinkt um rund 0,4 Grad Celsius.

Die Stoffwechselfunktionen werden heruntergesetzt und die Muskelspannung lässt im Schlaf deutlich nach. Zudem werden bestimmte Hormone, wie beispielsweise Wachstumshormone, ausgeschüttet.

Diese spielen eine entscheidende Rolle bei der Regeneration unserer Zellen und bei der Bildung neuer Eiweißstoffe.

Ausreichend Schlaf dient der Gesunderhaltung, erfüllt damit eine prophylaktische Funktion und spielt bei der Regeneration von Körper, Geist und Seele eine entscheidende Rolle.

Auch um Entscheidungen treffen zu können benötigen wir den erholsamen Schlaf. Nicht umsonst verwenden wir das Sprichwort „darüber möchte ich noch mal schlafen!“.

Was solltest Du über Schlafumgebung und Schlafunterlage wissen?

Um all dies zu erreichen, benötigen wir die richtige Schlafumgebung und besonders die richtige, den Rücken stützende und entlastende Schlafunterlage bestehend aus aufeinander abgestimmten Federholzrahmen, Matratze und Kissen.

Die Schlafumgebung

Das Schlafzimmer sollte harmonisch eingerichtet sein und keine störenden Lichtquellen aufweisen. Experten empfehlen ein wohl temperiertes Schlafzimmer zwischen 15°C bis 17° C.

Im Sommer wird diese Temperatur oft überschritten, so dass man für ein gutes Schlafklima zu leichten Sommerbetten greifen sollte.

Die Luftfeuchtigkeit sollte bei ca. 40% bis 50% liegen. Natürlich hat jeder von uns indiviuelle Vorlieben und deshalb sind diese Angaben lediglich als Orientierung zu verstehen.

[RUECKENTIPP-01]

Die Schlafunterlage

Die Wirbelsäule ist eine zusammenhängende Kette aus Wirbelkörpern mit dazwischen gelagerten Bandscheiben. Diese muss man sich als mit Flüssigkeit gefüllte Kissen auch Gallertkern genannt vorstellen.

Die Bandscheibe macht die enorme Beweglichkeit der Wirbelsäule erst möglich und trägt ein Vielfaches unseres Körpergewichtes.

Diese körperliche „Zentrale“, unseren Rücken, müssen wir hegen und pflegen, ihr die bestmögliche Prophylaxe zukommen lassen damit sie uns so lange wie möglich aufrecht und schmerzfrei tragen kann.

Wir ändern in einer Nacht unser Schlafposition sehr häufig - bis zu 60 Mal. Für die Regeneration des Rückens und der Wirbelsäule muss deshalb die Kombination aus Federholzrahmen, Matratze und Kissen den Körper immer wieder so lagern wie er im Stehen gebaut ist.

Hierbei kommt der Stützfunktion im Lendenwirbelbereich entscheidende Bedeutung zu. Die Wirbelkörper dehnen sich dadurch leicht und regenerieren sich.

Eine zu harte oder zu weiche Matratze kann zu Fehlstellungen oder überhöhtem Auflagedruck führen. Eine zu weiche Matratze ermöglicht das Durchbiegen des Lendenbodes mit der Folge von Stauchwirkung und Überdehnung der Bänder und Muskeln.

Wichtige Schlafphasen können unterbrochen werden. Die Folgen können Muskelverspannungen bis hin zu Wirbelverschiebungen sein. 

Nachfolgend stellen wir deshalb schematisch dar wie sich tendenziell unpassende Schlafunterlagen auswirken können:

zu hart

zu hoher Auflagedruck

Wirbelsäule wird inkorrekt gelagert

die Wirbelsäule biegt sich unnatürlich

Bandscheiben können sich ggf. nicht richtig aufladen

Schlafphasen können unterbrochen werden

 

zu weich

Hüfte sinkt zu weit ein

Wirbelsäule hängt durch

Stauchwirkung und Überdehnung der Bänder und Muskeln können folgen

Bandscheiben können sich ggf. nicht richtig aufladen

Schlafphasen können unterbrochen werden

 

optimal

Hüfte und Schulter sinken weit genug ein

die Wirbelsäule wird waagerecht gelagert

Muskel und Bänder entspannen sich

Bandscheiben können sich aufladen

ein geruhsamer, erholsamer Schlaf wird möglich

 

Welche Bedeutung hat das passende Kissen für die Wirkung Deiner Matratze?

Neben der abgestimmten Kombination aus Federholzrahmen und Matratze kommt dem Kissen entscheidende Bedeutung zu. Kissen leisten im wahrsten Sinne des Wortes „Kopfarbeit“. Traditionelle Kissen bieten oft nicht die erforderliche Entlastung für den Kopf.

Liegt der Kopf in Rückenlage zu tief, werden die vorderen Halsmuskeln zu stark gedehnt. Liegt er zu hoch, die Nackenmuskeln.

Der Schläfer reagiert auf jede unbequeme Lage. Dadurch kann der Schlaf erheblich gestört werden. Nackenstützkissen (oft auch als ergonomische Kissen bezeichnet, wobei der Begriff nicht wirklich abgrenzbar ist) betten Kopf und Nacken in eine natürlich entspannte und körpergerechte Lage.

Fazit:

Die optimale Schlafumgebung, das passende Raumklima in Kombination mit der individuell passenden Lagerung des Schlafenden können bei der Vermeidung von Rückenproblemen hilfreich sein.

Nimm Dir Zeit für die Auswahl deiner passenden Schhlafunterlage! So besteht die Möglichkeit, die für Dich passende Kombination aus Federholzrahmen und Matratze zusammenzustellen.

Verlass dich bei der Auswahl der richtigen Schlafunterlage auf jemanden, der möglichst Jahrzehntelange Erfahrungswerte in die Beratung einbringen kann!

Verwandte Artikel
Bild: © BillionPhotos.com / fotolia.com
Wie ist die Wirbelsäule konstruiert?
Bild: © Africa Studio / fotolia.com
Zusammenspiel von Kissen und Matratze
Bild: © angelo.gi / fotolia.com
Die Geschichte der Matratze!
Bild: © drubig-photo / fotolia.com
Was ist der richtige Matratzentyp für Dich?

Meistgelesen

© Konstantin Yuganov / fotolia.com
ausreichend Schlaf ist für Bandscheiben wichtig
Matratzen gegen Rückenschmerzen

Bandscheiben erholen sich in Ruhephasen. Die passende Schlafposition bildet im wahrsten Sinne des Wortes die Basis für die Erholung Deiner Bandscheiben.

Was genau passiert mit Deinen Bandscheiben im Schlaf und was solltest Du über Matratzen, Unterfederung und Kissen wissen?

© underdogstudios / fotolia.com
Rückenschmerzen durch das Lendenwirbelsyndrom
Unterer Rückenbereich oft anfällig Dank Bewegungsarmut

Das Lendenwirbelsyndrom kann Schmerzen am unteren Rücken hervorrufen - in der aktuen Form auch Hexenschuss genannt.

Welche Beschwerden können auftreten? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es? Wie kannst Du vorbeugen?

 

© drubig-photo / fotolia.com
Verschiedene Matratzentypen mit unterschiedlichen Eigenschaften
Matratzen gegen Rückenschmerzen

Nicht jeder Matratzentyp passt zur schlafenden Person. Was ist der richtige Matratzentyp für Dich?

Finde es heraus! Wir erklären Dir welche Arten von Matratzen es gibt und und wie Kissen und Matratze zusammenspielen!

 

Zur Verfügung gestellte Informationen ersetzen keine individuelle Beratung und Untersuchung durch einen Arzt. Sie sind mit dessen Diagnose nicht gleichzusetzen.

Die Informationen sind nicht dafür da, Ferndiagnosen zu stellen oder konkrete Behandlungsmethoden für den Einzelfall zu empfehlen.

In Kommentar- und Forenbeiträgen enthaltene Hinweise ersetzen ärztlichen Rat nicht.

Auf unsere Partner kannst Du zählen

Equilibrium State - Faszientraining und Mentaltraining Düsseldorf
Yogimotion - Yoga in Neuss - Rückenschmerzen vermeiden
Betten Füger - hochwertige Matratzen, Boxspringbetten und Bettgestelle in Ettlingen
NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Meerbusch
Therapie & Training Auer - in Ettlingen
Chiropraktik Praxis Frankfurt
Impulse Gesundheitszentrum in Ettlingen
NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Düsseldorf
Sanitätshaus Renovatio GmbH - Einlagen aus Mönchengladbach
orthoKonzept - orthopädische Schuheinlagen Karlsruhe - Rückenschmerzen vermeiden
Personal Trainer Michael Hambloch - Neuss Düsseldorf
karmakarma - Yogaschule Düsseldorf - Rückengesundheit
NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Oberkassel
balance - Medizinisches Gesundheitszentrum Ettlingen
Pilates Powerhouse Karlsruhe - Rückenschmerzen vermeiden
Feederle - Experte für Bürostühle, Ergonomie und richtig sitzen in Karlsruhe
Rehazentrum MED4SPORTS - Wiesbaden
Yogato I Yoga in Neuss, Kempen und Umgebung
Gesundheitszentrum am Ostring - Rückengesundheit
Premiumpilates® Frankfurt - ganzheitliches Pilatestraining auf höchstem individuellem Niveau
Jörg Linder - Aktiv Training
QIMOTO - Praxis für Sportmedizin und Orthopädie