Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Faszientraining - was ist das?

Faszien


Und ewig ächzt der Rücken - 2. Teil

GASTBEITRAG von Dirk Beckmann | 16.01.2015

Gastbeitrag / Werbung

Teil 2:  Rückenleiden und das Alter

Sicher, wir werden alle nicht jünger und da ist es vollkommen normal, wenn man es halt irgendwann im Rücken hat – gerne ab Anfang 30.

Ich hoffe Du nimmst es mir nicht zu übel, wenn ich Dir ein wenig vor den Kopf stoße: Nein, das ist absolut nicht normal und hat auch nichts mit Ihren Lebensjahren zu tun!

Was sind also die wahren Gründe?

Wir werden von jungen Jahren an konditioniert, dass wir im „Alter“ bitte körperlich gebrechlich zu sein haben und dass das vollkommen normal ist. Ab Anfang 30 ist es fast schon ein gesellschaftliches Muss, eine lange Liste körperlicher Zipperlein zu haben, in der sich mindestens ein Rückenleiden befindet.

Aber das ist – ich bitte um Entschuldigung – absoluter Quatsch.

Deine körperlichen Leiden haben sehr selten etwas mit dem unausweichlichen Zunehmen an Lebensjahren zu tun, sondern schlicht mit dem Fakt, dass Du Deinen Körper falsch benutzt. Oft tut das vermeintliche Allheilmittel „Sport“ sein übriges dazu.

Was haben Autos mit Deinem Rücken zutun?

Ich möchte Ihnen das an einem typischen Männerbeispiel verdeutlichen. Du ahnst es vielleicht, denn natürlich geht es um das Auto. Lassen wir doch für dieses Beispiel drei Personen ein und dasselbe Fahrzeugmodell kaufen.

Herr A setzt auf den zukünftigen Wert des Autos und stellt den Wagen unter einer Abdeckplane in seine Garage. Herr B nutzt den Wagen ganz moderat, während Herr C mit seiner Limousine gerne schnell und auch mal über holperige Feldwege fährt.

Wer hat wohl am längsten etwas von seinem Auto? Es ist natürlich Herr B. Der Wagen von Herrn A ist zwar äußerlich Tipp-Top, aber Motor und besonders Gummiteile, wie Dichtungen und Schläuche, wollen benutzt werden sonst werden sie spröde und gehen kaputt. Herr C nutzt sein Fahrzeug dagegen so intensiv, dass Verschleißteile noch vor der vom Hersteller vorgesehenen Haltbarkeit kaputt gehen.

[RUECKENTIPP-01]

Auf die Mischung und Intensität kommt es an

Bei uns Menschen ist es ziemlich ähnlich. Nicht-Bewegen macht uns krank und häufig führt sportliches Zuviel-Bewegen zu erhöhtem Verschleiß. Frage Dich doch einmal selbst, warum Dir Begriffe wie „Sportverletzung“ und „Sportmedizin“ geläufig sind?

Der effektivste Weg ist wie so häufig der Weg der goldenen Mitte. Ganzheitliche Gesundheitsschulen wie das indische Ayurveda oder die traditionelle chinesische Medizin verfolgen mit ihren bewegungsorientierten Aspekten wie Yoga oder Qi-Gong ganz andere Ziele als wir mit unseren leistungsorientierten Sportgedanken. Schon mal einen Yoga-Guru oder Qi-Gong-Meister mit Puls Uhr gesehen?

Unser Körper ist auf ein Bewegen ausgerichtet, dass man heute nur noch bei Naturvölkern oder kleinen Kindern findet. Wann bist Du denn das letzte Mal einen Baum hochgeklettert, dich unter einem Gebüsch durch getaucht oder haben einen Purzelbaum gemacht?

Dieses vielfältige Bewegen ohne Extreme ist genau das was uns jung und unseren Rücken gesund hält. Tatsächlich hören wir mit dieser Art des Bewegens nicht auf, weil wir älter werden - sondern werden körperlich „alt“, weil wir damit aufhören.

Weiter geht's im 3. Teil!

Verwandte Artikel
Bild: © BillionPhotos.com / fotolia.com
Wie ist die Wirbelsäule konstruiert?
Bild: © drubig-photo / fotolia.com
Rückenschmerzen in Deutschland

Meistgelesen

© Konstantin Yuganov / fotolia.com
ausreichend Schlaf ist für Bandscheiben wichtig
Matratzen gegen Rückenschmerzen

Bandscheiben erholen sich in Ruhephasen. Die passende Schlafposition bildet im wahrsten Sinne des Wortes die Basis für die Erholung Deiner Bandscheiben.

Was genau passiert mit Deinen Bandscheiben im Schlaf und was solltest Du über Matratzen, Unterfederung und Kissen wissen?

© underdogstudios / fotolia.com
Rückenschmerzen durch das Lendenwirbelsyndrom
Unterer Rückenbereich oft anfällig Dank Bewegungsarmut

Das Lendenwirbelsyndrom kann Schmerzen am unteren Rücken hervorrufen - in der aktuen Form auch Hexenschuss genannt.

Welche Beschwerden können auftreten? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es? Wie kannst Du vorbeugen?

 

© drubig-photo / fotolia.com
Verschiedene Matratzentypen mit unterschiedlichen Eigenschaften
Matratzen gegen Rückenschmerzen

Nicht jeder Matratzentyp passt zur schlafenden Person. Was ist der richtige Matratzentyp für Dich?

Finde es heraus! Wir erklären Dir welche Arten von Matratzen es gibt und und wie Kissen und Matratze zusammenspielen!

 

Zur Verfügung gestellte Informationen ersetzen keine individuelle Beratung und Untersuchung durch einen Arzt. Sie sind mit dessen Diagnose nicht gleichzusetzen.

Die Informationen sind nicht dafür da, Ferndiagnosen zu stellen oder konkrete Behandlungsmethoden für den Einzelfall zu empfehlen.

In Kommentar- und Forenbeiträgen enthaltene Hinweise ersetzen ärztlichen Rat nicht.

Auf unsere Partner kannst Du zählen

orthoKonzept - orthopädische Schuheinlagen Karlsruhe - Rückenschmerzen vermeiden
Personal Trainer Michael Hambloch - Neuss Düsseldorf
Rehazentrum MED4SPORTS - Wiesbaden
balance - Medizinisches Gesundheitszentrum Ettlingen
Therapie & Training Auer - in Ettlingen
Yogato I Yoga in Neuss, Kempen und Umgebung
Impulse Gesundheitszentrum in Ettlingen
Sanitätshaus Renovatio GmbH - Einlagen aus Mönchengladbach
Chiropraktik Praxis Frankfurt
QIMOTO - Praxis für Sportmedizin und Orthopädie
karmakarma - Yogaschule Düsseldorf - Rückengesundheit
Yogimotion - Yoga in Neuss - Rückenschmerzen vermeiden
NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Düsseldorf
Betten Füger - hochwertige Matratzen, Boxspringbetten und Bettgestelle in Ettlingen
Equilibrium State - Faszientraining und Mentaltraining Düsseldorf
NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Meerbusch
Feederle - Experte für Bürostühle, Ergonomie und richtig sitzen in Karlsruhe
Premiumpilates® Frankfurt - ganzheitliches Pilatestraining auf höchstem individuellem Niveau
NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Oberkassel
Pilates Powerhouse Karlsruhe - Rückenschmerzen vermeiden
Gesundheitszentrum am Ostring - Rückengesundheit
Jörg Linder - Aktiv Training