Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Verspannungen vermeiden

Matratze und richtig liegen


Sind Nackenstützkissen die besseren Kissen?

GASTBEITRAG von Cornelia Grawe | 15.07.2016

Gastbeitrag / Werbung

Nackenschmerzen mit Nackenstützkissen lindern?

Einige auf Ergonomie Wert legende Hersteller von Matratzen und Unterfederungen bieten im Sortiment speziell geformte Kissen

Was versteht man unter Nackenstützkissen? Welchen zusätzlichen Mehrwert stiften sie? Und was solltest Du bei der Auswahl von Nackenstützkissen beachten?

Welchen Nutzen stiften Nackenstützkissen?

Trotz ihrer geringen Größe im Vergleich zu Deiner Matratze spielt Dein Kissen eine sehr wichtige Rolle. Es entscheidet mit darüber, ob Du bequem liegst, morgens mit Verspannungen aus dem Schlaf erwachst oder Dich das verspannte Fasziengewebe gar nachts plagt und nicht ruhen lässt.

Letztlich kommt Deinem Kissen eine einfache Aufgabe zu: es soll Deine Halswirbelsäule im Schlaf waagerecht lagern - so wie sie in ihrer natürlichen Form gebaut ist. Dazu muss es sich immer wieder an Deine Schlafpositionen anpassen, da Du dich nachts natürlich bewegst.

Diese nächtlichen entspannten Bewegungen helfen deinen Bandscheiben, sich zu erholen und wieder mit Flüssigkeit zu füllen

Wahl des Nackenstützkissens abhängig von Schlafposition

Dein Kissen muss zu Deinen Schlafgewohnheiten passen. Deshalb empfehlen sich abhängig von Deiner bevorzugten Schlafposition unterschiedliche Kissen. 

Schläfst Du häufig auf der Seite?

  • Für Seitenschhläfer gilt zu beachten, dass die Schulter vor dem Kissen lagert und in die Matratze einsinken kann.
  • Insofern bringen große typischerweise 80 x 80 cm Kissen keinen Mehrwert über eine Größe von 40 x 80 cm hinaus.
  • Das Kissen muss den Bereich zwischen Schulter, Matratze und Kopf so ausfüllen, dass Du waagerecht liegst. 

Gehörst Du zu den Rückenschläfern?

  • Schläfst Du bevorzugt auf Deinem Rücken, sollte Dein Kissen die Nackenhöhlung zwischen Kopf und Schulter ausfüllen.
  • Das Nackenstützkissen darf entsprechend etwas flacher ausfallen, um eine Überdehnung des Nackens zu verhindern.
  • Ansonsten neigst du im Schlaf dein Kinn Richtung Brust. Dies kann zu Nacken- und Rückenschmerzen führen.

Schläfst Du lieber auf dem Bauch?

  • Für Bauchschläfer eignen sich sehr flache Kissen. Fällt das Kissen zu hoch aus kann sich der Nacken wie bei Rückenschläfern überdehnen.
  • Du würdest mit einem in den Nacken gelegten Kopf liegen.
  • Dies wiederum kann auf lange Dauer zu Schmerzen im oberen Rücken führen.

Wie sind Nackenstützkissen aufgebaugt?

Die Größe von Nackenstützkissen liegt überlicherweise unterhalb von 80 x 80 cm. Typischerweis messen sie 40 x 80 cm oder sind sehr speziell geformt, um entsprechenden Schlaftypen gerecht zu werden. 

Die bekannteste Form dürfte 40 x 80 cm messen und auf einer der breiteren Seiten über eine geschwungene Erhebung verfügen. Diese dient dazu, besonders in der Seiten- aber auch in der Rückenlage den Raum zwischen Matratze und Kopf möglichst weich, anschmiegsam und angenehme auszufüllen. 

Die Füllung von Nackenstützkissen besteht in der Regel aus einem Schaum oder sonstigem Füllmaterial, das sich immer wieder gut an neue Schlafpositionen anpasst. 

Zudem bieten einige Hersteller Produkte, deren Höhe durch Herausnahme eines Teils des Füllmaterials angepasst werden kann.

Auf was solltest Du bei der Auswahl von Nackenstützkissen achten?

Du solltest das Nackenstützkissen unbedingt vor dem Kauf auf einer Matratze ausprobieren, deren Härte und Aufbau Deiner eigenen ähnelt. Ansonsten fällt das Kissen z.B. zu hoch aus, da Du zu Hause möglicherweise tiefer in Deine Matratze einsinkst. 

Achte unbedingt darauf, ein Nackenstützkissen zu wählen, das zu Deinen Schlafgewohnheiten passt. 

In der Höhe anpassbare Produkte sind optimal, so dass Du die Höhe zu Hause notfalls etwas adjustieren kannst.

Abziehbare Bezüge dienen zudem der Hygiene. 

Fazit zu Nackenstützkissen und Rückengesundheit

Nackenstützkissen vollbringen sicherlich keine Wunder und heilen keine Nackenschmerzen.

Dennoch können entsprechend der Schlafgewohnheiten und individueller Ergonomie ausgewählte Kissen einen wichtigen Mehrwert zu einer passenden Matratze samt Unterfederung bieten.

Verwandte Artikel
Bild: © Konstantin Yuganov / fotolia.com
Bandscheiben erholen sich im Schlaf
Bild: © Andrey Popov / fotolia.com
Falsches Kissen Ursache von Nackenschmerzen

Meistgelesen

© Konstantin Yuganov / fotolia.com
ausreichend Schlaf ist für Bandscheiben wichtig
Matratzen gegen Rückenschmerzen

Bandscheiben erholen sich in Ruhephasen. Die passende Schlafposition bildet im wahrsten Sinne des Wortes die Basis für die Erholung Deiner Bandscheiben.

Was genau passiert mit Deinen Bandscheiben im Schlaf und was solltest Du über Matratzen, Unterfederung und Kissen wissen?

© underdogstudios / fotolia.com
Rückenschmerzen durch das Lendenwirbelsyndrom
Unterer Rückenbereich oft anfällig Dank Bewegungsarmut

Das Lendenwirbelsyndrom kann Schmerzen am unteren Rücken hervorrufen - in der aktuen Form auch Hexenschuss genannt.

Welche Beschwerden können auftreten? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es? Wie kannst Du vorbeugen?

 

© drubig-photo / fotolia.com
Verschiedene Matratzentypen mit unterschiedlichen Eigenschaften
Matratzen gegen Rückenschmerzen

Nicht jeder Matratzentyp passt zur schlafenden Person. Was ist der richtige Matratzentyp für Dich?

Finde es heraus! Wir erklären Dir welche Arten von Matratzen es gibt und und wie Kissen und Matratze zusammenspielen!

 

Zur Verfügung gestellte Informationen ersetzen keine individuelle Beratung und Untersuchung durch einen Arzt. Sie sind mit dessen Diagnose nicht gleichzusetzen.

Die Informationen sind nicht dafür da, Ferndiagnosen zu stellen oder konkrete Behandlungsmethoden für den Einzelfall zu empfehlen.

In Kommentar- und Forenbeiträgen enthaltene Hinweise ersetzen ärztlichen Rat nicht.

Auf unsere Partner kannst Du zählen

Yogimotion - Yoga in Neuss - Rückenschmerzen vermeiden
Rehazentrum MED4SPORTS - Wiesbaden
orthoKonzept - orthopädische Schuheinlagen Karlsruhe - Rückenschmerzen vermeiden
QIMOTO - Praxis für Sportmedizin und Orthopädie
Jörg Linder - Aktiv Training
Pilates Powerhouse Karlsruhe - Rückenschmerzen vermeiden
karmakarma - Yogaschule Düsseldorf - Rückengesundheit
Feederle - Experte für Bürostühle, Ergonomie und richtig sitzen in Karlsruhe
Premiumpilates® Frankfurt - ganzheitliches Pilatestraining auf höchstem individuellem Niveau
Yogato I Yoga in Neuss, Kempen und Umgebung
NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Oberkassel
Sanitätshaus Renovatio GmbH - Einlagen aus Mönchengladbach
Impulse Gesundheitszentrum in Ettlingen
Gesundheitszentrum am Ostring - Rückengesundheit
Chiropraktik Praxis Frankfurt
Equilibrium State - Faszientraining und Mentaltraining Düsseldorf
Therapie & Training Auer - in Ettlingen
NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Meerbusch
balance - Medizinisches Gesundheitszentrum Ettlingen
Betten Füger - hochwertige Matratzen, Boxspringbetten und Bettgestelle in Ettlingen
NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Düsseldorf
Personal Trainer Michael Hambloch - Neuss Düsseldorf