Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Faszien und Rückengesundheit

Faszien


Teil 3: Schmerzquelle unterer Rücken: Tipps zum Faszientraining

GASTBEITRAG von Birgit Henrichs | 15.09.2015

Gastbeitrag / Werbung

Lumbalfaszie Ursache von Rückenschmerzen

Es gibt unterschiedliche Ursachen für Schmerzen im unteren Rücken. Um hier keine Risiken einzugehen ist es erforderlich die Ursache der Schmerzen vom Arzt abzuklären.

Sofern keine ernsthafte Erkrankung dahinter steckt, kann die Ursache in einer verdickten Lumbalfaszie liegen.  

Beim Verlust der Elastizität verfilzt das ursprünglich wellenförmige Gewebe, verdickt sich, wird unbeweglich und fest. Gezielte Belastungen führen langfristig wieder zu einer deutlichen Wellenstruktur. Elastizität und Spannkraft steigen!

Haltungsverbesserung durch Faszientraining

Regelmäßig durchgeführtes Faszientraining wirkt leistungssteigernd, erhöht die Elastizität und Beweglichkeit. Es verbessert die Haltung und beugt Verletzungen vor. 

  1. Zwei bis drei mal pro Woche 10 Minuten trainieren.
  2. Wenige Übungen auswählen, die alle vier Prinzipien berücksichtigen.
  3. Übungen aussuchen, die über mehrere Gelenke gehen.
  4. Wenige Minuten und Wiederholungen für jede Übung.
  5. Übungen in den wöchentlichen Trainingsablauf integrieren.
  6. Mechanisch Abläufe vermeiden.
  7. Wahrnehmen, ob sich der Bewegungsablauf geschmeidig anfühlt.
  8. Keine Ablenkung beim Training.

[RUECKENTIPP-01]

Faszienkurzprogramm für den unteren Rücken 

(nach ärztlicher Abgeklärung der Ursache) 

  1. 5 mal weites Schwingen der Arme rechts und links um den Körper, der Körper rotiert mit.
  2. 5 mal Arme vor-hoch und nach unten schwingen, der Körper schwingt mit.
  3. Hände fassen sich über Kopf und ziehen 5 Atemzüge lang nach oben rechts - ebenso nach links.
  4. mit ausgestreckten Beinen mit den Händen zum Boden reichen und vorsichtig um die Füße herum federn.
  5. je 5 mal im Vierfüßlerstand Arme und Beine diagonal in maximale Länge bis zu einer leichten Überstreckung bringen und dann Ellenbogen und Knie unter dem Körper zusammenführen und den Rücken maximal runden.
  6. Vierfüßlerstand mit ausgestrecktem rechten Bein: Je 5 mal linken Arm seitlich nach oben zur Decke strecken und dann unter dem Stützarm weit hindurchreichen - Wiederholung mit der anderen Seite.
  7. In Rückenlage mit aufgestellten Beinen das Becken mit viel Bewusstheit vorwärts, rückwärts sowie rechts und links schaukeln.
  8. Selbstmassage mit der Rolle auf dem Boden oder gegen die Wand.

Mehr Infos über das Faszientraining und weitere Angebote findest Du im Gesundheitszentrum am Ostring!

Verwandte Artikel
Bild: © Gesundheitszentrum am Ostring
Teil 1: Bedeutung des Fasziennetzwerks
Bild: © Gesundheitszentrum am Ostring
Teil 2: Die 4 Prinzipien des Faszientrainings

Meistgelesen

© Konstantin Yuganov / fotolia.com
ausreichend Schlaf ist für Bandscheiben wichtig
Matratzen gegen Rückenschmerzen

Bandscheiben erholen sich in Ruhephasen. Die passende Schlafposition bildet im wahrsten Sinne des Wortes die Basis für die Erholung Deiner Bandscheiben.

Was genau passiert mit Deinen Bandscheiben im Schlaf und was solltest Du über Matratzen, Unterfederung und Kissen wissen?

© underdogstudios / fotolia.com
Rückenschmerzen durch das Lendenwirbelsyndrom
Unterer Rückenbereich oft anfällig Dank Bewegungsarmut

Das Lendenwirbelsyndrom kann Schmerzen am unteren Rücken hervorrufen - in der aktuen Form auch Hexenschuss genannt.

Welche Beschwerden können auftreten? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es? Wie kannst Du vorbeugen?

 

© drubig-photo / fotolia.com
Verschiedene Matratzentypen mit unterschiedlichen Eigenschaften
Matratzen gegen Rückenschmerzen

Nicht jeder Matratzentyp passt zur schlafenden Person. Was ist der richtige Matratzentyp für Dich?

Finde es heraus! Wir erklären Dir welche Arten von Matratzen es gibt und und wie Kissen und Matratze zusammenspielen!

 

Zur Verfügung gestellte Informationen ersetzen keine individuelle Beratung und Untersuchung durch einen Arzt. Sie sind mit dessen Diagnose nicht gleichzusetzen.

Die Informationen sind nicht dafür da, Ferndiagnosen zu stellen oder konkrete Behandlungsmethoden für den Einzelfall zu empfehlen.

In Kommentar- und Forenbeiträgen enthaltene Hinweise ersetzen ärztlichen Rat nicht.

Auf unsere Partner kannst Du zählen

Jörg Linder - Aktiv Training
Feederle - Experte für Bürostühle, Ergonomie und richtig sitzen in Karlsruhe
Therapie & Training Auer - in Ettlingen
Personal Trainer Michael Hambloch - Neuss Düsseldorf
Gesundheitszentrum am Ostring - Rückengesundheit
Yogimotion - Yoga in Neuss - Rückenschmerzen vermeiden
QIMOTO - Praxis für Sportmedizin und Orthopädie
Rehazentrum MED4SPORTS - Wiesbaden
Chiropraktik Praxis Frankfurt
Betten Füger - hochwertige Matratzen, Boxspringbetten und Bettgestelle in Ettlingen
NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Düsseldorf
orthoKonzept - orthopädische Schuheinlagen Karlsruhe - Rückenschmerzen vermeiden
karmakarma - Yogaschule Düsseldorf - Rückengesundheit
Impulse Gesundheitszentrum in Ettlingen
Equilibrium State - Faszientraining und Mentaltraining Düsseldorf
Sanitätshaus Renovatio GmbH - Einlagen aus Mönchengladbach
balance - Medizinisches Gesundheitszentrum Ettlingen
Yogato I Yoga in Neuss, Kempen und Umgebung
NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Meerbusch
Pilates Powerhouse Karlsruhe - Rückenschmerzen vermeiden
NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Oberkassel
Premiumpilates® Frankfurt - ganzheitliches Pilatestraining auf höchstem individuellem Niveau