Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Rückenschmerzen spielerisch vorbeugen!


Rückengesundheit ein Kinderspiel?

ARTIKEL von Stefan Füger | 24.09.2014

„Spielend gesund“ – die erste Tagung rund um innovative Serious Games!

Computerspiele halten immer mehr Einzug in die Medizin.

Diese sogenannten Serious Games – also solche, die nicht ausschließlich der Unterhaltung dienen - gehören in der modernen Reha- und Bewegungstherapie mittlerweile zum Behandlungsspektrum.

Erste Tagung an der Hochschule SRH Heidelberg

Ende Oktober richtete die Hochschule SRH Heidelberg erstmals eine Tagung aus, die Entwickler, Wissenschaftler und Experten des Gesundheitswesens zu diesem Themenkreis zusammenbrachte. Unter dem Titel „Spielend gesund“ wurden Potentiale dieser Serious Games für Prävention und Reha-Medizin diskutiert.  

Das internationale Konsortium SilverGames bestehend aus AIT Austria Institute of Technology, Audo-Riders, Exozet, Fraunhofer FIRST, Grenville und Reha-Zentrum Lübben entwickelt beispielsweise eine online Gaming-Plattform, die älteren Menschen helfen sollen, eine etwaige Isolation zu überwinden.

Bewegung gehört hierbei natürlich dazu. Das Projekt wird u.a. gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft

Behandlung chronischer Rückenschmerzen

Über den sozialen Effekt hinaus werden spezialisierte Spiele auch bei der Behandlung chronischer Rückenschmerzen eingesetzt.

Beispielsweise bietet die Schweizer Firma Hocoma als eine neue Generation der Rückentherapie ein innovatives Gerät zur Befundung der Wirbelsäule, das eine computergestützte Analyse und Darstellung der Form und der Beweglichkeit der Wirbelsäule ermöglichen soll.

Zudem soll das passende Therapiesystem ValedoMotion mithilfe von funktionellen und motivierenden Übungen der Behandlung von Rückenschmerzen dienen. Die Basisarbeit für die Entwicklung des Systems leistete die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

Der Nutzer kann aus 20 verschiedenen Übungen wählen, die spielerisch bestimmte Muskelgruppen ansprechen und so bei der Vermeidung oder Beseitigung von Rückenschmerzen helfen sollen.

[RUECKENTIPP-01]

Die Vorteile scheinen auf der Hand zu liegen! Was sind aber mögliche Nachteile?

Einerseits sind die Spezialsysteme offensichtlich noch zu teuer für die Nutzung zu Hause. Andererseits gibt es noch keine ausgereiften Systeme für die typischen im privaten Gebrauch vorzufindenden Spielkonsolen. Das aber dürfte eine Frage der Zeit sein!

Vielleicht hilft der schnelle technische Fortschritt ja sogar Kosten des Gesundheitssystems zu reduzieren. So wäre es vorstellbar, dass Reha-Patienten nach einem Klinikaufenthalt zu Hause alleine weitertrainieren und teure Klinikaufenthalte vermieden werden, wenngleich eine hundertprozentige Substitution klassischer Physiotherapie unter Anleitung kaum vorstellbar erscheint.

Wir werden die Entwicklung auf jeden Fall weiter im Blick behalten!

Verwandte Artikel
Bild: © drubig-photo / fotolia.com
Rückenschmerzen in Deutschland
Bild: © Picture-Factory / fotolia.com
Chronifizierung von Rückenschmerzen!
Bild: © DOC RABE Media / fotolia.com
Das Schmerzgedächtnis überschreiben!

Meistgelesen

© Konstantin Yuganov / fotolia.com
ausreichend Schlaf ist für Bandscheiben wichtig
Matratzen gegen Rückenschmerzen

Bandscheiben erholen sich in Ruhephasen. Die passende Schlafposition bildet im wahrsten Sinne des Wortes die Basis für die Erholung Deiner Bandscheiben.

Was genau passiert mit Deinen Bandscheiben im Schlaf und was solltest Du über Matratzen, Unterfederung und Kissen wissen?

© underdogstudios / fotolia.com
Rückenschmerzen durch das Lendenwirbelsyndrom
Unterer Rückenbereich oft anfällig Dank Bewegungsarmut

Das Lendenwirbelsyndrom kann Schmerzen am unteren Rücken hervorrufen - in der aktuen Form auch Hexenschuss genannt.

Welche Beschwerden können auftreten? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es? Wie kannst Du vorbeugen?

 

© drubig-photo / fotolia.com
Verschiedene Matratzentypen mit unterschiedlichen Eigenschaften
Matratzen gegen Rückenschmerzen

Nicht jeder Matratzentyp passt zur schlafenden Person. Was ist der richtige Matratzentyp für Dich?

Finde es heraus! Wir erklären Dir welche Arten von Matratzen es gibt und und wie Kissen und Matratze zusammenspielen!

 

Zur Verfügung gestellte Informationen ersetzen keine individuelle Beratung und Untersuchung durch einen Arzt. Sie sind mit dessen Diagnose nicht gleichzusetzen.

Die Informationen sind nicht dafür da, Ferndiagnosen zu stellen oder konkrete Behandlungsmethoden für den Einzelfall zu empfehlen.

In Kommentar- und Forenbeiträgen enthaltene Hinweise ersetzen ärztlichen Rat nicht.

Auf unsere Partner kannst Du zählen

NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Meerbusch
Personal Trainer Michael Hambloch - Neuss Düsseldorf
Sanitätshaus Renovatio GmbH - Einlagen aus Mönchengladbach
NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Düsseldorf
NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Oberkassel
orthoKonzept - orthopädische Schuheinlagen Karlsruhe - Rückenschmerzen vermeiden
Premiumpilates® Frankfurt - ganzheitliches Pilatestraining auf höchstem individuellem Niveau
balance - Medizinisches Gesundheitszentrum Ettlingen
Betten Füger - hochwertige Matratzen, Boxspringbetten und Bettgestelle in Ettlingen
Equilibrium State - Faszientraining und Mentaltraining Düsseldorf
Therapie & Training Auer - in Ettlingen
Jörg Linder - Aktiv Training
Feederle - Experte für Bürostühle, Ergonomie und richtig sitzen in Karlsruhe
Pilates Powerhouse Karlsruhe - Rückenschmerzen vermeiden
Yogimotion - Yoga in Neuss - Rückenschmerzen vermeiden
Gesundheitszentrum am Ostring - Rückengesundheit
karmakarma - Yogaschule Düsseldorf - Rückengesundheit
Impulse Gesundheitszentrum in Ettlingen
Yogato I Yoga in Neuss, Kempen und Umgebung
Chiropraktik Praxis Frankfurt
QIMOTO - Praxis für Sportmedizin und Orthopädie
Rehazentrum MED4SPORTS - Wiesbaden