Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Rückengesundheit fängt bei den Füßen ans

Schuhe und richtig gehen


Passende Laufeinlagen gegen Rückenschmerzen

ARTIKEL von Stefan Füger | 24.09.2014

Kleine Ursache - aber möglicherweise große Wirkung!

Wenn der Laufsport Schmerzen am Bewegungsapparat verursacht, liegt der Griff zu Schuheinlagen nahe. Experten raten hier jedoch explizit zu individuell angefertigten Produkten.

Denn jeder Mensch hat individuell ausgeprägte Füße, ja sogar die eigenen beiden Füße sind jeweils unterschiedlich geschaffen.

Fehlstellungen im Fuß mit weitreichenden Auswirkungen

In den Füßen befinden sich etwa ein Viertel der mehr als 200 Knochen des menschlichen Körpers. Gleichzeitig lastet das komplette Körpergewicht auf dieser vergleichsweise kleinen Fläche.

Damit wird verständlich, dass sich Fehlstellungen im Fuß auf den nach oben weiter folgenden Bewegungsapparat negativ auswirken können.

Umgekehrt sollten auf die individuellen Bedürfnisse angepasste Laufschuheinlagen speziell beim Joggen diese etwaigen negativen Effekte lindern oder gar beseitigen können.

Doch nicht nur bei Schmerzen direkt im Fußbereich können Einlagen Abhilfe schaffen. Vielmehr bildet der Fuß die Basis der Statik und Dynamik.

Das bedeutet, dass sich Fehlstellungen der Füße auch auf daneben liegende Muskelgruppen auswirken können. So richtet sich eine Muskelgruppe nach der anderen Muskelgruppe.

[RUECKENTIPP-01]

So kann durchaus beispielsweise die Ursache für Knieschmerzen in einer Fehlstellung der Kiefergelenke rühren, hervorgerufen durch eine eventuelle Brücke oder Krone.

Man spricht hierbei von der absteigenden Ursache, umgekehrt von der aufsteigenden Ursache. Ziel für einen homogenen Körper sollte die muskuläre Balance sein – angefangen bei den Füßen.

Deshalb ist es umso wichtiger, diese ausreichend zu schonen und zu unterstützen. Individuell angefertigten Einlagen können hier einen sinnvollen Beitrag leisten.

Wie entstehen Laufeinlagen?

Doch was steckt überhaupt hinter der Spezialanfertigung von Schuheinlagen und wie sieht deren Entstehungsprozess denn aus?

  1. Zunächst einmal wird von jedem Fuß ein genannter Belastungsabdruck vorgenommen. Mithilfe dessen können etwaige Druckstellen ausgemacht werden. Ziel bei der Einlagenherstellung ist es, die Druckspitzen aufzuheben. Es soll quasi eine Druckumverteilung erreicht werden.
  2. Anschließend wird noch ein Formabdruck gemacht. Dieser dient dazu, wie der Name schon sagt, die genaue Form des Fußes zu bestimmen.
  3. Mit diesen Informationen aus beiden Druckmustern wird die eigentlich Produktion der Einlagen angegangen. Je nach Zweck des Schuhs (Joggen, Basketball, Alltag, etc.) werden verschiedene Einlagenstärken benötigt, soll heißen Einlagendicke.
  4. Danach werden anhand des Belastungsabdruckes die Positionen der Druckspitzen bestimmt. An diesen Positionen wird dann die Einlage so unterbaut und angepasst, dass diese eine Druckumverteilung für den speziellen Gebrauch gewährleistet.
  5. Danach werden die Einlagen geschliffen, um sie in die passende Form zu bringen.

Insofern lautet das Credo:  in Bewegung bleiben! Dein Rücken wird es Dir danken! Aber Bewegung allein ist nicht das einzige Mittel, um Rückenschmerzen von vornherein zu vermeiden.

Dazu gehören auch ein ergonomisch eingerichteter Arbeitsplatz, die passende Matratze, ausreichende Phasen der Entspannung wie Yoga oder Shiatsu.Einlagen können helfen, Schmerzen beim Laufen zu vermeiden. Laufen wiederum unter Berücksichtigung einiger wichtiger Punkte ist eine einfach umsetzbar Maßnahme, der allgegenwärtigen Bewegungsarmut entgegenzuwirken.

Verwandte Artikel
Bild: © ARochau / fotolia.com
Rückenschmerzen davonlaufen!?

Meistgelesen

© Konstantin Yuganov / fotolia.com
ausreichend Schlaf ist für Bandscheiben wichtig
Matratzen gegen Rückenschmerzen

Bandscheiben erholen sich in Ruhephasen. Die passende Schlafposition bildet im wahrsten Sinne des Wortes die Basis für die Erholung Deiner Bandscheiben.

Was genau passiert mit Deinen Bandscheiben im Schlaf und was solltest Du über Matratzen, Unterfederung und Kissen wissen?

© underdogstudios / fotolia.com
Rückenschmerzen durch das Lendenwirbelsyndrom
Unterer Rückenbereich oft anfällig Dank Bewegungsarmut

Das Lendenwirbelsyndrom kann Schmerzen am unteren Rücken hervorrufen - in der aktuen Form auch Hexenschuss genannt.

Welche Beschwerden können auftreten? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es? Wie kannst Du vorbeugen?

 

© drubig-photo / fotolia.com
Verschiedene Matratzentypen mit unterschiedlichen Eigenschaften
Matratzen gegen Rückenschmerzen

Nicht jeder Matratzentyp passt zur schlafenden Person. Was ist der richtige Matratzentyp für Dich?

Finde es heraus! Wir erklären Dir welche Arten von Matratzen es gibt und und wie Kissen und Matratze zusammenspielen!

 

Zur Verfügung gestellte Informationen ersetzen keine individuelle Beratung und Untersuchung durch einen Arzt. Sie sind mit dessen Diagnose nicht gleichzusetzen.

Die Informationen sind nicht dafür da, Ferndiagnosen zu stellen oder konkrete Behandlungsmethoden für den Einzelfall zu empfehlen.

In Kommentar- und Forenbeiträgen enthaltene Hinweise ersetzen ärztlichen Rat nicht.

Auf unsere Partner kannst Du zählen

Gesundheitszentrum am Ostring - Rückengesundheit
Impulse Gesundheitszentrum in Ettlingen
Feederle - Experte für Bürostühle, Ergonomie und richtig sitzen in Karlsruhe
Yogimotion - Yoga in Neuss - Rückenschmerzen vermeiden
Sanitätshaus Renovatio GmbH - Einlagen aus Mönchengladbach
Yogato I Yoga in Neuss, Kempen und Umgebung
NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Oberkassel
NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Düsseldorf
Rehazentrum MED4SPORTS - Wiesbaden
Jörg Linder - Aktiv Training
Personal Trainer Michael Hambloch - Neuss Düsseldorf
Betten Füger - hochwertige Matratzen, Boxspringbetten und Bettgestelle in Ettlingen
Therapie & Training Auer - in Ettlingen
Pilates Powerhouse Karlsruhe - Rückenschmerzen vermeiden
balance - Medizinisches Gesundheitszentrum Ettlingen
QIMOTO - Praxis für Sportmedizin und Orthopädie
Premiumpilates® Frankfurt - ganzheitliches Pilatestraining auf höchstem individuellem Niveau
NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Meerbusch
Equilibrium State - Faszientraining und Mentaltraining Düsseldorf
orthoKonzept - orthopädische Schuheinlagen Karlsruhe - Rückenschmerzen vermeiden
karmakarma - Yogaschule Düsseldorf - Rückengesundheit
Chiropraktik Praxis Frankfurt