Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Profisport und Rückenschmerzen


Interview mit dem Ex-Profi-Triathleten Jan Sibbersen von sailfish

ARTIKEL von Stefan Füger | 18.06.2015

Rückenschmerz im Profisport

Jan Sibbersen, ehemaliger Profi-Triathlet und Gründer von sailfish, gibt spannende Einblicke in seine Erfahrungen mit Rückenschmerzen.

Welche Rolle spielten sie während seiner Profikarriere - und was sind heute die Auslöser?

Was sind seine Erfahrungen - und was tut er heute gegen die Entstehung von Rückenschmerzen?  Wir haben mit ihm gesprochen!

 

Kompetenz Gesunder Rücken:  Jan, hast du heute oder gelegentlich Rückenschmerzen?

Jan Sibbersen:  Ja, von Zeit zu Zeit zwickt der Rücken schon, früher in erster Linie bei Überbelastung im Training, heute eher bei Überbelastung und zu viel Stress im Job.

Kompetenz Gesunder Rücken:  Sind diese auf die Belastungen während des Triathlonsports auf höchstem Niveau zurückzuführen oder eine Folge von weniger Bewegung, mehr Sitzen etc. nach deiner Profikarriere?

Jan Sibbersen:  Ich bin mir sicher, dass diese Schmerzen auf zu wenig Bewegung im alltäglichen Leben heute zurück zu führen sind und es sich nicht um Verschleißerscheinungen handelt. Sobald ich heutzutage mein Sportprogramm hochfahre, geht es mir besser. Allerdings fehlt mir dazu leider zu oft die Zeit.

Kompetenz Gesunder Rücken:  Welche der drei Sportarten (Laufen, Radfahren, Schwimmen) belasten den Rücken aus deiner Erfahrungen am stärksten?

Ganz klar das Laufen, das hängt aber auch damit zusammen, dass ich nie wirklich konsequent und dauerhaft Rumpfstabilität trainiert habe.

Kompetenz Gesunder Rücken:  Wo machen Amateure und vielleicht Profis aus deiner Sicht die größten Fehler?

Jan Sibbersen:  Viele trainieren zu einseitig, selbst beim Triathlon, wo es ja um drei an sich sehr gesunde Sportarten geht. Aber wenn man nur diese Sportarten hoch und runter betreibt belastet man über die Zeit gesehen den Körper zu einseitig. Heutzutage gehören im Profibereich Rumpfstabi und Yoga schon zum Standard, das wird sich auch bei den Amateuren durchsetzen.

Kompetenz Gesunder Rücken:  Beim Laufen wirken axiale Stauchkräfte. Wie wichtig waren für dich das Training zur Rumpfstabilisation und passende Laufeinlagen?

Jan Sibbersen:  Als ehemaliger Leistungsschwimmer hatte ich große Probleme mit den axialen Stauchkräften beim Laufen zurecht zu kommen. Als ich Triathlonprofi war (2001-2005) war das Training auch bei weitem noch nicht so professionell strukturiert wie heutzutage. Ergo habe ich auch viele Fehler gemacht. Ich trug zwar immer Einlagen, hatte aber trotzdem immer wieder erhebliche Probleme welche auf Instabilität gerade im Hüftbereich zurückzuführen waren. Heute würde ich zunächst über Stabilitätsübungen erst die Voraussetzungen für ein verletzungsfreies Laufen schaffen bevor ich in den Wald hetze.

Kompetenz Gesunder Rücken:  Welches sind deine bevorzugten Übungen zur Rumpfstabilisation?

Jan Sibbersen:  Ich gehe gerne zum Vinyasa-Yoga, das hat einen ganzheitlichen Ansatz und hilft im Freizeitbereich sicherlich genug zur Stabilisierung des Rumpfes. Wer kein Yoga mag, der kann aber sicherlich genauso gute Erfolge im Fitnessstudio erzielen.

[RUECKENTIPP-01]

Kompetenz Gesunder Rücken:  Was tust du heute, um Rückenschmerzen zu vermeiden?

Jan Sibbersen:  Schwimmen und Yoga!

Kompetenz Gesunder Rücken:  Welche Empfehlungen hast du abschließend an angehende Triathleten, Rückenschmerzen trotz der teils hohen Belastung für den Bewegungsapparat zu vermeiden?

Jan Sibbersen:  Es bringt meiner Ansicht nach mehr sich jede Woche 2x 30 Minuten zu dehnen respektive Yoga zu praktizieren anstatt diese eine Stunde mit einer der 3 Sportarten zu verbringen. Rumpfstabilität und Stretching sind im Training die 4. Disziplin und genauso wichtig wie Schwimmen, Radfahren und Laufen. Wer das beherzigt, wird länger gesunde Freude am Triathlonsport haben.

Kompetenz Gesunder Rücken:  Herzlichen Dank für das Interview, Jan!

Rückenblog Themen

Meistgelesen

© Konstantin Yuganov / fotolia.com
ausreichend Schlaf ist für Bandscheiben wichtig
Matratzen gegen Rückenschmerzen

Bandscheiben erholen sich in Ruhephasen. Die passende Schlafposition bildet im wahrsten Sinne des Wortes die Basis für die Erholung Deiner Bandscheiben.

Was genau passiert mit Deinen Bandscheiben im Schlaf und was solltest Du über Matratzen, Unterfederung und Kissen wissen?

© underdogstudios / fotolia.com
Rückenschmerzen durch das Lendenwirbelsyndrom
Unterer Rückenbereich oft anfällig Dank Bewegungsarmut

Das Lendenwirbelsyndrom kann Schmerzen am unteren Rücken hervorrufen - in der aktuen Form auch Hexenschuss genannt.

Welche Beschwerden können auftreten? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es? Wie kannst Du vorbeugen?

 

© drubig-photo / fotolia.com
Verschiedene Matratzentypen mit unterschiedlichen Eigenschaften
Matratzen gegen Rückenschmerzen

Nicht jeder Matratzentyp passt zur schlafenden Person. Was ist der richtige Matratzentyp für Dich?

Finde es heraus! Wir erklären Dir welche Arten von Matratzen es gibt und und wie Kissen und Matratze zusammenspielen!

 

Zur Verfügung gestellte Informationen ersetzen keine individuelle Beratung und Untersuchung durch einen Arzt. Sie sind mit dessen Diagnose nicht gleichzusetzen.

Die Informationen sind nicht dafür da, Ferndiagnosen zu stellen oder konkrete Behandlungsmethoden für den Einzelfall zu empfehlen.

In Kommentar- und Forenbeiträgen enthaltene Hinweise ersetzen ärztlichen Rat nicht.

Auf unsere Partner kannst Du zählen

Premiumpilates® Frankfurt - ganzheitliches Pilatestraining auf höchstem individuellem Niveau
Betten Füger - hochwertige Matratzen, Boxspringbetten und Bettgestelle in Ettlingen
NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Oberkassel
Yogato I Yoga in Neuss, Kempen und Umgebung
balance - Medizinisches Gesundheitszentrum Ettlingen
Sanitätshaus Renovatio GmbH - Einlagen aus Mönchengladbach
NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Meerbusch
Equilibrium State - Faszientraining und Mentaltraining Düsseldorf
orthoKonzept - orthopädische Schuheinlagen Karlsruhe - Rückenschmerzen vermeiden
karmakarma - Yogaschule Düsseldorf - Rückengesundheit
Therapie & Training Auer - in Ettlingen
Gesundheitszentrum am Ostring - Rückengesundheit
Yogimotion - Yoga in Neuss - Rückenschmerzen vermeiden
Rehazentrum MED4SPORTS - Wiesbaden
Feederle - Experte für Bürostühle, Ergonomie und richtig sitzen in Karlsruhe
Chiropraktik Praxis Frankfurt
NEOGYM - EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) - Düsseldorf
Personal Trainer Michael Hambloch - Neuss Düsseldorf
Jörg Linder - Aktiv Training
Pilates Powerhouse Karlsruhe - Rückenschmerzen vermeiden
QIMOTO - Praxis für Sportmedizin und Orthopädie
Impulse Gesundheitszentrum in Ettlingen